Beiträge getaggt mit Anamnese

Keine Ahnung hab ich auch nicht

###02:48#RTW+NEF#Dingsdaallee14#Bedingt Ansprechbar###

„Also: Herzfrequenz, Blutdruck und Sauerstoffgehalt im Blut sind okay und das EKG sieht auch gut aus. Auch die körperliche Untersuchung ist soweit unauffällig. Und Schmerzen haben sie auch keine?“ frage ich Frau Gehtnichtgut, der ich auf ihrem schmuddeligen Sofa gegenüber sitze.
„Nee, keine Schmerzen. Mir gehts aber beschissen!“ koddert diese zurück und das glaube ich ihr auch, sie wirkt wirklich krank. AZ-Drei-Pfeile-Nach-Unten-Krank.
„Vor vier Wochen waren sie also genau den selben Problemen in der Klinik am Rande des Wahnsinns, richtig?“ „Richtig. Eine Woche stationär.“ „Und was haben die Kollegen da mit ihnen gemacht?“ versuche ich das ganze in eine Richtung zu lenken, die mir bei der Generierung einer Arbeitshypothese helfen könnte. „Mir andere Tabletten gegeben.“ ist die wenig erhellende Antwort. „Den Entlassungsbrief oder eine Medikamentenliste haben sie nicht zufällig hier, oder?“ wende ich mich an Tochter Gehtnichtgut, die sich -löblich- um die alte und nur noch mäßig geistesklare Dame kümmert. „Nee. Ist bei der Hausärztin.“ Da liegen sie, warm und trocken und bringen mich nicht weiter.
„Und können sie mir sagen, was bei ihrer Mutter für Vorerkrankungen bekannt sind und was genau im Krankenhaus zuletzt behandelt wurde?“ setze ich nach, ganz der alte Anamnese-Terrier. „Also. Mutti hat Herz und Lunge, und im Krankenhaus war Niere das Problem. Zucker hat ’se nicht.“
Ich kriege kurzzeitig Angina Pectoris, erhole mich aber spontan. Herz und Lunge hat sie also zum Glück! Ohne lebt es sich ganz mies, hab ich gehört.
„Irgendwie ein bisschen differenzierter haben sie das gerade nicht parat?“ Tochter Gehtnichtgut schaut mich an, als hätte ich verlangt mir die biophysikalischen Grundlagen der Neurotransmission des Spulwurms zu erklären, aber sie gibt alles, was sie kann: „Also Herz ist nich gut und Lunge ist schlecht. Und die Niere geht gerade noch so. Aber: Kein Zucker!“
So ist das also…
Den Rest des Beitrags lesen »

, , ,

3 Kommentare